Pferdegestütztes Coaching

Gruppencoaching

Ablauf

Diese Art von Coaching eignet sich besonders für:

 

  •  Teamentwicklung / Team Building (Konfliktlösung im Team)
  •  Stressabbau (Entspannung im Alltag wieder finden) 
  •  Stärkencoaching (eigene Stärken wieder finden) 
  •  Persönlichkeitsentwicklung (soziale Kompetenzen stärken) 
  •  Paar-Coaching (gemeinsame Ziele erreichen) 

Pferde nehmen emotionale Veränderungen, Stärken und Schwächen sowie auch Charaktereigenschaften sehr authentisch wahr. Sie sind Meister der Körpersprache und haben eine sehr sensible Wahrnehmung für Stimmungen und Gefühle. 

Den Kontakt mit Menschen spiegeln sie auf Ihre individuelle Art auf direkte und ungefilterte Weise wieder.

 

Das bedeutet das Pferd kann als unser Spiegelbild gesehen werden. Das Pferd lässt sich nicht täuschen, egal wie wir als Mensch auftreten. Die Körpersprache des Menschen lügt nicht, da unsere Gedanken und Gefühle automatisch in unserer Körpersprache ausgedrückt werden. 

 

In einem unverbindlichen Vorgespräch mit dem Auftragsgeber wird geklärt, was genau das Ziel des Gruppen-Coaching sein soll.  

Mir ist es wichtig, dass wir in dem Gespräch feststellen, ob Sie in mir den richtigen Coaching-Partner sehen.

Nur wenn eine beidseitige Vertrauensbasis besteht, kann das Coaching ein Erfolg werden. 

 

Auch mit den einzelnen Mitgliedern der Gruppe werden kurze Vorgespräche geführt über deren Vorstellung des Ziels des Coachings. Dies dient als gegenseitiges Kennenlernen von Coach und Coachee. 

Ein gegenseitiges Vertrauen ist die Basis um ein erfolgreiches Coaching durchführen zu können. 

 

Das pferdegestützte Coaching findet dann im Leuchtfeuerhof in Ludwigshafen-Ruchheim statt.

Die Pferde die als Co-Trainer im Coaching agieren, sind artgerecht im Offenstall in der Herde gehalten und sind sehr menschenfreundlich. 

 

Alle Übungen mit dem Pferd werden vom Boden ausgeführt und Reitkenntnisse sind nicht erforderlich!

 

Der Ablauf vor Ort gestaltet sich grob wie folgt und kann je nach Thema und Gruppe variieren.

Der Ablauf wird mit dem Auftraggeber im Detail beim Auftragsklärungsgespräch besprochen.

 
Vormittags:

  • Aufwärmphase vor Ort um die Co-Trainer Pferd kennenzulernen
  • Starten des pferdegestützten Seminars aus Einzel oder Gruppenübungen mit dem Pferd
  • Für jeden Teilnehmer wird eine entsprechende Übung vorgeschlagen
  • Nach der Übung wird der Teilnehmer befragt und erhält konstruktives Feedback von der Gruppe
  • Mit Hilfe des Coachs wird zum Schluss in die Selbstreflexion geleitet und den Transfer in den Alltag hergestellt

Nachmittags:

  • findet im Reiterstübchen oder Seminarraum statt um die Erlebnisse des Vormittags nochmal Review passieren zu lassen. Mit Hilfe der aufgezeichneten Videoaufnahmen vom Vormittag werden weiter Rückschlüsse gezogen und diese dann in konkrete erste Maßnahmen umgewandelt

Generell empfehle ich ein telefonisches Nachcoaching nach 3-5 Wochen um die Erkenntnisse und Maßnahmen die im Workshop gewonnen wurden nochmal zu überprüfen. Im Nachcoaching werden die Fortschrittsprüfung und Nachhaltigkeit in der Umsetzung sichergestellt. 

Das Coaching mit Pferden ist eine Erfahrung die Ihre Seele berühren wird und eine nachhaltige Veränderung ermöglicht.